Über 700.000 Tonnen Giftgas liegen auf dem Meeresgrund

1. 150.000 Tonnen Senfgas und andere Kampfstoffe im 600 bis 800m tiefen Norwegengraben

2. 30.000 Tonnen C-Waffen, berwiegend Senfgas nahe der Ortschaft Lysekil in 200 m Tiefe

3. 5.000 Tonnen Kampfstoffe, vorwiegend Tabun und Phosgen in 30m Tiefe sdlich des kleinen Belts

4. 120.000 Tonnen bis 1948, zzgl. 400.000 Tonnen nach 1948 C-Waffen, überwiegend Senfgas und arsenhaltige Stoffe in 70 bis 100 m Tiefe vor Bornholm

5. 2.000 Tonnen Senfgas und andere C-Waffen in 70 bis 120 m Tiefe im Gotlandbecken

6. 20.000 Tonnen Sarin in 80 bis 100 m Tiefe

Insgesamt wurden 729.652 Tonnen Giftmüll im Zeitraum vom 2. Weltkrieg bis 1989 in der Ostsee versenkt.